Aus dem Grünwerk geplaudert ...

29.04.2020

Ein “Samen-Fest” (ein Beitrag von Moni)

Aussaat2 2mb.jpgAm 1. Februar 2020 trafen sich interessierte GrünWerkerInnen im Steinhaus auf dem Gelände zum Workshop “Samenfestes Saatgut”. Ein kurzer Vortrag gab Einblicke in die politischen, wirtschaftlichen und umweltbezogenen Nachteile kommerzieller Saatgutzüchtung und erläuterte die Vorteile ökologischer Saatgutgewinnung: Hier steht die Vielfalt unserer (Nutz-)Pflanzensorten (Biodiversität) und die Möglichkeit, samenfeste Sorten aus eigenen Pflanzen zu gewinnen im Vordergrund. Danach wurden die “Schatztruhen” geöffnet: Ausgegeben bzw. getauscht wurden auf solche Art erzeugte Samen von Salaten, Blumen, Kräutern, diversen Gemüsen - ein wahres “Samen-Fest”. Gemeinsames Säen Ende Februar und Pikieren im März ergänzte die Einführung. In unserem Gewächshaus und auf heimischen Fensterbänken reiften die Setzlinge heran. Inzwischen können wir zum Teil schon ernten!

Unser Fazit: Gesät haben wir nicht nur ökologisch erzeugte Samen, sondern auch die Freude daran, gemeinsam zu gärtnern, voneinander zu lernen, wieder zu experimentieren und Erfahrungen zu machen.

andrea - 07:15 | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.